Ein Wochenende in Catania

17 Dec

posted by

Categories: Senza categoria @de

Comments: 0
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+

Catania ist sicherlich eine der interessantesten Städte, nicht nur in Sizilien, sondern ganz Italien. Die außergewöhnliche Barockaltstadt, die Strände am kristallklaren Meer, das imposante Profil des Ätna am Horizont, die kulinarischen Spezialitäten und das lebhafte Nachtleben tun ihr übriges.

Gönn dir ein Wochenende voller Geschichte, Meer, Unterhaltung und kulinarischer Tradition, gönn dir ein Wochenende in Catania!

Porta Garibaldi

Die Essenz Catanias lässt sich aus dem Zitat am Arco di Porta Ferdinandea (heute Porta Garibaldi) erschließen: „Melior de cinere surgo“, zu dt. „Besser als zuvor erstehe ich aus der Asche auf“. Denn auch wenn Catania ganze 7 Mal der Furie des Ätna zum Opfer fiel und in die Knie gezwungen wurde, erbauten die Einwohner ihre Stadt jedes Mal neu, und jedes Mal noch schöner als zuvor.

Es ist schwer zu sagen, was an dieser Stadt am meisten Eindruck hinterlässt. Die außergewöhnlichen barocken Gebäude in der Altstadt die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden, das transparente Meereswasser der Strände, die imposante Präsenz des stets rauchenden Ätna, oder die lebhafte „Movida“ die bis in die frühen Morgenstunden anhält; eines steht fest, in Catania verliebt man sich unsterblich.

Natürlich reicht ein Wochenende nicht aus, um alles zu entdecken, aber es bietet die Möglichkeit, einen Einblick in diese vielseitige Stadt zu erhalten, die garantiert ein Erlebnis ist, das man nicht so leicht vergisst.

Hier also die Empfehlungen des B&B Catania Globetrotter um in 3 Tagen das meiste zu sehen (und zu erleben).

FREITAG

Wenn ihr vor Sonnenuntergang ankommt, wird Catania euch in bester Form empfangen. In Fontanarossa ist bereits die Landung ein Eintauchen in die Schönheit der Landschaft, der Ätna im Hintergrund, Kaktusfeigen am Straßenrand. Nehmt den Alibus (4 Euro) und steigt an der Haltestelle Archi aus, von wo aus ihr in 5 Minuten zu Fuß Via Auteri und das B&B Globetrotter erreicht, wo wir euch mit allen Informationen erwarten, die ihr braucht, um euer Wochenende in Catania auf beste Weise zu beginnen.

scoprire catania_piazza_duomo

Geht zuerst zur Piazza Duomo, um das magische Lichtspiel zu bestaunen, das die barocken Fassaden des Rathauses, der Porta Uzeda, des imposanten Doms und des Amenano-Brunnes beleuchtet. U Liotru, der Elefant aus Lavastein, Catanias Wahrzeichen, steht stolz in der Mitte des Platzes. Wenn ihr Via Etnea folgt, stoßt ihr auf die Piazza dell’Università, wo sich das aktuelle Rektorat befindet. Weiter bis zur Piazza Stesicoro, wo die Ruinen des römischen Amphitheaters mit 15.000 Siztplätzen wortwörtlich zu euren Füßen die Wichtigkeit der Geschichte Catanias und der Ausmaße der Ausbrüche des Ätna vor Augen führen.

Rechts von Via Manzoni erreicht ihr die Alessi-Treppe, an deren Ende sich die wunderbare Via Crociferi befindet, eine wahre Perle barocker Architektur, darunter die Villa Cerami (Sitz der juristischen Fakultät) und zahlreiche Kirchen, darunter die San Giuliano Kirche von Giovan Battista Vaccarini, wo viele Filme gedreht wurden (Il bell’Antonio, Storia di una capinera, I viceré).

weekend_catania_anfiteatro

Auf dem Nachhauseweg ist ein Zwischenstop am Kiosk ein absolutes Muss. Bei den Einwohnern Catanias sehr beliebt für eine kleine Erfrischung im Sommer oder auf einen klassischen italienischen Aperitivo. Bestellt ein Selz Limone e Sale oder eines der anderen fantasievollen Getränke mit Fruchtsirup und Selz.

Mittlerweile ist es Zeit fürs Abendessen, was für viele Touristen ein Schlüsselmoment ihres Wochenendes in Catania ist. Die Küche Catanias ist unglaublich vielfältig und hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. An eurem ersten Abend solltet ihr nicht darauf verzichten, Fisch zu essen. Begebt euch zum Fischmarkt, der abends voller Restaurants ist. Unser Liebling ist hier zweifellos das „Antica Marina“.

Für Nachtschwärmer bietet Catania eine unvergleichliche Tradition. Nach einem Kaffee in einem der vielen Restaurants könnt ihr in die Movida Catanese eintauchen, das Nachtleben Catanias, aber nicht vor 23 Uhr! Um den Platz vor dem Teatro Massimo Bellini findet ihr zahlreiche Pubs mit Außenbereich, einige davon häufig mit Live-Konzerten und auch für die nicht mehr ganz so Jungen geeignet. Unsere Lieblinge: La Chiave, Agora, Wine Bar, Nievski, Cartiera, Glamour und Scenario Pubblico.

movida_catania

Gegen 1 Uhr nachts könnt ihr dann einen der Clubs weiterziehen, im Sommer zu 90% an den Sandstränden der Playa oder an den Felsen am Meer, im Winter findet jedoch alles in der Altstadt statt (MA, 4 Venti, Industrie, Barbara Disco Lab, mecati generali usw.). Hier versorgen wir euch gerne mit den nötigen Informationen, sodass ihr je nach Wochentag entscheiden könnt, welches Lokal euch am meisten zusagt!

Bevor ihr dann zurück zum B&B Globetrotter Catania kommt müsst ihr unbedingt bei Etoile d’Or vorbei,  der berühmten Bar am Domplatz, die 24 Stunden geöffnet ist. Hier könnt ihr alle Spezialitäten der sizilianischen Küche finden, oder Catanias typische Süßspeisen.

SAMSTAG

Nach einem stärkenden Frühstück (im Sommer Granita und Brioche, oder auch Panzerotti, Iris, Raviola di Ricotta, Pistacchio, Crema..) zum Beispiel im Prestipino am Domplatz an der Ecke Via Garibaldi, seid ihr bereit um in die wahre Seele Catanias einzutauchen, einen Katzensprung vom B&B Globetrotter Catania entfernt: Der Fischmarkt Piscaria. Jeden Morgen (außer Sonntag) von 8-14 Uhr könnt ihr den Charme dieses antiken Markts bewundern. Dreht eure Runden zwischen den Verkaufsständen, genießt die Gerüche, die Schreie der Fischhändler, taucht ein in den folkloristischen Charakter Catanias und die frenetische, bunte Atmosphäre, die vom arabischen „suk “ geprägt ist.

week-end_Catania_fish_market

Zurück zum Domplatz. Wenn ihr wollt, könnt ihr neben dem inneren des Doms auch den unterirdischen Teil des Domplatzes besuchen, wo die römischen Achilles-Thermen sind (Eingang über das Museo Diocesano).

Danach weiter über die Via Vittorio Emanuele, wo ihr nach 200m auf einen der meistbewunderten Orte Catanias stoßt: Das griechisch-römische Theater und das Odeon. Nachdem ihr dieses Meisterwerk griechisch-römischer Architektur bestaunt habt ist es Zeit für einen Abstecher zur Piazza Dante und damit in den späten Barock. Hier befindet sich das berühmte Benediktinerkloster. Die Führungen durch dieses Meisterwerk des 16. Jahrhunderts, eines der vielen Unesco-Welterbe in Catania, finden jede Stunde statt und dauern ca. eineinhalb Stunden (von 9-18 Uhr).

Nach diesem Fest für Augen und Geist ist es nun Zeit, an euren Magen zu denken. Gönnt euch ein Mittagessen am Fischmarkt oder, wenn euch nach etwas leichterem ist, einen Imbiss oder nochmal Granita und Brioche.

catania_villa_bellini

Um die Kalorien zu verbrennen geht nichts über einen schönen Spaziergang. Folgt der Via Etnea bis zur eindrucksvollen Villa Bellini, wo sich Sportler, Senioren und Familien Catanias zusammenfinden. Nicht verpassen dürft ihr hier den Blumenkalender, der jeden Morgen aktualisiert wird, die wunderschöne Viale degli Uomini und das Panorama von der Terrasse, deren Ausblick vom Meer bis zum imposanten Profil des Ätna reicht. Auf dem Rückweg über die Via Etnea biegt links in die Via San Giuliano ab, um das Teatro Bellini zu bestaunen, Perle des Barock in Catania (Besichtigungen von Dienstag bis Samstag von 10-12 Uhr). Weiter zum Palazzo Biscari, der nach dem zerstörerischen Erdbeben 1693 erbaut wurde, von einer der einflussreichsten Aristokratenfamilien Catanias. Schon Goethe bewunderte den Palazzo bei seiner berühmten Sizilienreise (Besichtigungen nach Anmeldung auf der Webseite).

Zum Sonnenuntergang solltet ihr dann den Hafen aufsuchen und am Molo di Levante entlang spazieren, eine Betonzunge die ins Meer hineinragt, von wo aus ihr wunderbar Fotos schießen könnt, während die Sonne hinter dem Ätna untergeht.

Zum Abendessen heute empfehlen wir euch den wahren Klassiker der Küche Catanias: Pferdefleisch! Sucht euch ein Restaurant am Castello Ursino, dem Schloss, aus, und probiert eine der vielen Varianten, in denen Pferdefleisch in Catania angeboten wird, oder gönnt euch das unvergessliche Streetfood-Erlebnis in der Via Plebiscito.

SONNTAG

Catania_la_playa

Nach einem anstrengenden Samstag habt ihr euch einen entspannenden Sonntag verdient. Im Sommer bedeutet das in Catania nur eins: Meer! In Catania gibt es zahlreiche Strände, jeder auf seine Art einzigartig. Zur Auswahl stehen 5 km Sandstrand, die Playa, deren Strände unterschiedliche Angebote haben, und auch 3 freie Strände. Oder die Lavasteinküste, deren Anfang „Lungomare“ genannt wird, und später „Scogliera“. Auch hier gibt es verschiedene Optionen: Private „Lidi“ für junge Urlauber oder für Familien, oder Plattformen aus Holz mit freiem Zugang zum Meer.

Eine interessante Alternative wäre ein Ausflug nach Acicastello oder Acitrezza, die neben den schönsten Ständen der Provinz Catania auch Touristenattraktionen für Wintertage zu bieten haben.

Eine weitere Möglichkeit, falls euer Zeitplan es zulässt, ist eine Morning oder Classic Tour auf dem Ätna, die euch sprichwörtlich den Atem rauben wird.

Wie auch immer ihr euch entscheidet werdet ihr nach einem angenehmen Morgen zum B&B zurückkehren um die Koffer zu packen und zum Flughafen aufzubrechen. Und wir wetten, dass ihr Catania ins Herz geschlossen habt und wiederkehren werdet!

Wenn euer Wochenende in Catania zu schnell vorbeigegangen ist und ihr euch ein weiteres gönnen wollt, könnt ihr hier die Empfehlen des B&B Catania Globetrotter für ein etwas anderes Programm lesen:  Zehn ungewöhnliche Dinge, die ihr in Catania erleben könnt

Lascia un Commento

L'indirizzo email non verrà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *

È possibile utilizzare questi tag ed attributi XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Contact us